Nachhaltigkeitsreport 2019

Participant
Published
  • 2020/04/07
Time period
  • April 2019  –  April 2020
Format
  • Stand alone document – Basic COP Template
Differentiation Level
  • This COP places the participant on the Global Compact Learner Platform
  • Missing items have been flagged in the self-assessment
Self-assessment
  • Includes a CEO statement of continued support for the UN Global Compact and its ten principles
  • Description of actions or relevant policies related to Human Rights
  • Description of actions or relevant policies related to Labour
  • Description of actions or relevant policies related to Environment
  • Description of actions or relevant policies related to Anti-Corruption
  • Includes a measurement of outcomes
 
  • Statement of continued support by the Chief Executive Officer
  • Statement of the company's chief executive (CEO or equivalent) expressing continued support for the Global Compact and renewing the company's ongoing commitment to the initiative and its principles.

  • Erklärung der Niederlassungsleitung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir freuen uns, unseren ersten Bericht zur Nachhaltigkeit bekannt zu geben.

    Bereits seit einigen Jahren betreibt die Bluhm Weber Gruppe ein strukturiertes Managementsystem. Im Rahmen dieses Prozesses haben wir Richtlinien in den Bereichen Umwelt, Arbeitsbedingungen, Menschenrechte entwickelt. Für unsere Mitarbeiter sowie für unsere Lieferanten haben wir einen Verhaltenskodex entwickelt an den wir uns halten. Im gesamten Unternehmen wurden Maßnahmen umgesetzt, auf die wir später in diesem Bericht eingehen werden.

    Um unser Engagement für die Schaffung eines nachhaltigen Unternehmens formell zu demonstrieren, haben wir im Frühjahr 2019 die 10 Grundsätze des UN Global Compact unterzeichnet. Mit diesem Bericht möchten wir unsere Bemühungen um Nachhaltigkeit darstellen und sie mit unseren Interessengruppen teilen.

    Trotz der bereits unternommenen Anstrengungen in Richtung Nachhaltigkeit, sehen wir uns selbst erst am Anfang unserer Nachhaltigkeitsbemühung. Aus diesem Grund möchten wir alle Geschäftspartner, Kunden, Lieferanten ermutigen, sich dieser Mission anzuschließen. Wir freuen uns auf alle Fragen und Vorschläge zu diesem Thema.

    Schwanenstadt, 17.03.2020

    Ppa. Mag. (FH) Stefan Eichlseder
    Niederlassungsleitung Österreich

    Die Bluhm Systeme GmbH

    Bluhm Systeme ist Komplett-Anbieter von branchenübergreifenden Kennzeichnungslösungen für die Bereiche Produktion und Logistik.

    Mit unseren Systemen können Informationen wie zum Beispiel MHD, Los- oder Chargenkennzeichnung oder Logistikinformationen auf Produkte und Verpackungen direkt oder indirekt per Etikett aufgebacht werden.

    Neben Etikettendruckern und –spendern sowie Sonderetikettieranlagen umfasst das Produktportfolio auch Tintenstrahldrucker, Laser-Beschrifter und Thermotransfer-Direktdrucker. Das Unternehmen produziert auch Etiketten für alle Anwendungen. Abgerundet wird das Angebot durch Zubehör wie Tinten, Software und Farbbänder sowie verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, Produktschulungen, ein großes Servicenetzwerk und eine 24-Stunden-Hotline.

    Die Niederlassung Bluhm Systeme GmbH in Österreich besteht aus circa 40 Mitarbeitern

    Durch strukturierte Rekrutierungsverfahren verfügt die Bluhm Systeme GmbH über ein Expertenteam, zum dem erfahrene aber auch Berufseinsteiger gehören. Die Geschäftsführung ist aktiv in das Tagesgeschäft eingebunden und steht Kunden und Kollegen jederzeit zur Verfügung. Die hauseigene IT-Abteilung sorgt für reibungslose Durchführung unserer SAP-Prozesse.

Human Rights
  • Assessment, policy and goals
  • Description of the relevance of human rights for the company (i.e. human rights risk-assessment). Description of policies, public commitments and company goals on Human Rights.

  • Menschenrechte

    Um unser Engagement für die Einhaltung der Menschenrechte zu demonstrieren, hat die Bluhm Systeme GmbH einen Verhaltenskodex mit dem Titel „Ethische Grundsätze“ umgesetzt. Die Bluhm Weber Gruppe verpflichtet sich zur Einhaltung ethischer Grundsätze und stellt sich der sozialen Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Geschäftspartner, Gesetzgebern und Umwelt.

    Die Mitarbeiter prägen den Stil und das Bild unserer Unternehmen in der Öffentlichkeit. Deshalb sind Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Fairness, Achtung und Sorge für andere kennzeichnen für die einzelnen Mitarbeiter und das gesamte Unternehmen.

    Dieses Leitbild bildet die Grundlage für alle Geschäftsbeziehungen im In- und Ausland.

    Damit sind auch unsere Geschäftspartner gleichermaßen zur Erfüllung des ethisch sozialen Standards aufgefordert. Die Richtlinie wird in regelmäßigen Abständen vom Managementteam überprüft und allen Interessensgruppen bei Bedarf zur Verfügung gestellt.

  • Implementation
  • Description of concrete actions to implement Human Rights policies, address Human Rights risks and respond to Human Rights violations.

  • No answer provided.
  • Measurement of outcomes
  • Description of how the company monitors and evaluates performance.

  • No answer provided.
Labour
  • Assessment, policy and goals
  • Description of the relevance of labour rights for the company (i.e. labour rights-related risks and opportunities). Description of written policies, public commitments and company goals on labour rights.

  • Arbeitsnormen

    Einhaltung der Gesetze
    Rechte und Gesetze der Länder, in denen wir tätig sind, werden von uns eingehalt.

    Erlaubt ist eine Arbeitszeit von höchstens 48 Stunden pro Woche (max. 60 Stunden einschließlich Mehrarbeit). Die vorgeschriebenen Pausen werden zugestanden und eingehalten. Mitarbeiter dürfen nicht zu Mehrarbeit gezwungen werden.

    Zahlung von gerechten Löhnen und Gehältern
    Löhne und Gehälter richten sich nach der im geltenden Recht und Gesetz festgelegten Höhe oder den individualrechtlich geschlossenen Verträgen.

    Wettbewerb
    Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, die Regeln des fairen Wettbewerbs einzuhalten. Bei fremden Fehlverhalten ist die Geschäftsleitung zu informieren.
    Grundsätzlich sind alle Absprachen mit Unternehmen oder Personen verboten, die den Wettbewerb beschränken.

    Verbot von Zwangsarbeit und körperlicher Bestrafung
    Jegliche Maßnahmen durch direkte oder indirekte Gewalt sind verboten. Kein Mitarbeiter darf zur Arbeit gezwungen werden. Dazu zählen auch verbale, psychische oder physische Gewalt, sowie Nötigung oder Belästigung (auch sexueller Art).

    Nichtdiskriminierung
    Alle Arbeitnehmer sind gleich zu behandeln, unabhängig von:
    Geschlecht, Nationalität, Alter, Hautfarbe, Religion, politischer Meinung, Familienstand, sexueller Orientierung, Herkunft oder körperlichen oder geistigen Behinderungen.

    Verbot von Kinderarbeit
    Die Beschränkung von jugendlicher Beschäftigung gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz wird eingehalten. Es werden keine Personen beschäftigt, die jünger als 15 Jahre alt sind.

    Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
    Es werden geeignete Maßnahmen zur Vermeidung von Gesundheitsschäden und Unfällen ergriffen. Es finden regelmäßige Arbeitnehmerschulungen zum Thema Arbeitssicherheit statt.

  • Implementation
  • Description of concrete actions taken by the company to implement labour policies, address labour risks and respond to labour violations.

  • No answer provided.
  • Measurement of outcomes
  • Description of how the company monitors and evaluates performance.

  • No answer provided.
Environment
  • Assessment, policy and goals
  • Description of the relevance of environmental protection for the company (i.e. environmental risks and opportunities). Description of policies, public commitments and company goals on environmental protection.

  • Umweltschutz

    Das von uns praktizierte Managementsystem basiert auf den Richtlinien der DIN EN ISO 14001:2015. Mit diesem Ansatz möchten wir sicherstellen, dass die von uns festgelegten Umweltziele mit den besten verfügbaren Techniken erfüllt werden. Darüber hinaus soll die Umweltbelastung minimiert und eine kontinuierliche Verbesserung der Umweltaspekte sichergestellt werden. Diese Richtlinie ist fest in der Unternehmenspolitik der Bluhm Weber Gruppe verankert und wird regelmäßig an die Mitarbeiter verteilt.

    Alle Umweltaspekte werden im Rahmen einer Input-Output-Bilanz ermittelt. Im Rahmen der jährlichen Bewertung werden geeignete Maßnahmen festgelegt, um die Umweltbelastung kontinuierlich zu reduzieren.

  • Implementation
  • Description of concrete actions to implement environmental policies, address environmental risks and respond to environmental incidents.

  • No answer provided.
  • Measurement of outcomes
  • Description of how the company monitors and evaluates environmental performance.

  • No answer provided.
Anti-Corruption
  • Assessment, policy and goals
  • Description of the relevance of anti-corruption for the company (i.e. anti-corruption risk-assessment). Description of policies, public commitments and company goals on anti-corruption.

  • Korruptionsbekämpfung

    Jegliche Form von Korruption und Bestechung wird von der Bluhm Weber Group nicht toleriert. Es darf keine persönliche Beeinflussung oder Verpflichtung unserer Gesprächspartner entstehen.
    Sollten in einigen Nationen Geschenke der Höflichkeit und Sitte entsprechen, darf hierdurch keine Abhängigkeit entstehen. Dabei ist das nationale Recht immer einzuhalten.

    Keiner unserer Mitarbeiter oder Geschäftspartner darf einem Mitarbeiter eines Lieferanten oder Mitarbeiter eines Kunden oder einem Regierungsbeamten etwas von Wert bieten, in Aussicht stellen oder geben, als Ansporn oder im Austausch für die Gewährung eines Geschäftsvorteils für unsere eigene Firmenorganisation.

    Keiner unserer Mitarbeiter darf Geschenke oder andere Vorteile von Wert von unseren Geschäftspartnern annehmen, damit wir in unseren Entscheidungen unabhängig bleiben.

  • Implementation
  • Description of concrete actions to implement anti-corruption policies, address anti-corruption risks and respond to incidents.

  • No answer provided.
  • Measurement of outcomes
  • Description of how the company monitors and evaluates anti-corruption performance.

  • No answer provided.